the blogbook.
Das Leben eben

Liebe Caro | Ein Brief an mich selbst, zum 34. Geburtstag

theblogbook.eu | Ein Brief an mich selbst, zum 34. Geburtstag

Morgen ist mein Geburtstag und ich werde 34 Jahre alt. 34, eine komische Zahl. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Irgendwie erwachsen, doch noch so weit weg von den manchmal Angst erregenden Zahlen, dass ich mich ziemlich jung fühle. Apropos fühlen. Manchmal muss ich überlegen, wie alt ich bin. Innen bin ich doch höchstens 28. Aber was ist schon 28 – anders, besser? Meinem Ego hat es zumindest nicht geschadet, als der Verkäufer im Elektronikgeschäft – um einiges jünger als ich! – mich fragte, ob ich den Laptop, den ich besichtigte, fürs Studium brauche.

Wenn ich meinem jüngeren Ich tatsächlich etwas erzählen, einen Ratschlag geben würde – was wäre das? Was würde er beinhalten? Ich habe es ausprobiert:

theblogbook.eu | Ein Brief an mich selbst, zum 34. Geburtstag

Liebe Caro! Ein Brief an mich selbst, zum 34. Geburtstag

Liebe Caro,

hast Du Dir eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht, wie es ist, älter als 30 zu sein? Wer und wo Du bist, was Du getan und gelassen, worüber Du gejubelt und geweint hast?

Ich weiß, dass Du Abenteuer erleben willst. Und dabei keine Ahnung hast, wie die überhaupt aussehen sollen. Weswegen Du viele dieser Abenteuer gar nicht erst suchen wirst. Aus Angst, dass es nicht die Richtigen sind, dass Du es nicht schaffst, dass Du etwas anderes verpasst. Und weil Du denkst, dass sie schlichtweg für Dich nicht vorgesehen sind. Dass andere dafür gemacht wurden und die richtigen Voraussetzungen mitbringen.

Ich weiß, dass Du Angst hast, nicht Du selbst sein zu können. Weil Du noch gar nicht richtig weißt, wer Du bist. Das tut mir ehrlich leid! Denn ich weiß, dass Du mutiger wärst, mehr Verständnis für Dich selbst hättest und Dir selbst viel schneller vergeben könntest. Du würdest nicht mit Dir hadern und Dir nicht so oft wünschen, dass Du anders, besser, irgendwie einfacher wärst.

Ich weiß, wie sehr Du Dich nach einem Partner und Familie sehnst. Nach jemandem, der Dich auf Händen trägt, Dich herausfordert, der hinschaut und Dich tatsächlich sieht. Der Dir jeden Tag sagt, wie schön er Dich findet und dass er Dich für genau die Person liebt, die Du bist. Weil er Dein Herz kennt.

Ich weiß, dass Du Dir neben all den anderen Dingen am innigsten wünschst, tatsächlich frei zu sein. Ohne innere und äußere Zwänge, ohne Beschränkungen, die Dein Leben von vornherein in Bahnen lenken, auf die Du keinen Einfluss mehr hast. Ich weiß, mit welcher Inbrunst Du an Gott glaubst, wie sehr Du das Richtige tun willst. Und doch so oft das Gefühl hast, zu scheitern und einfach nicht zu genügen.

Liebe Caro,

ich weiß, dass Du keine Ahnung hast, was „über 30“ sein bedeutet. Und das ist überhaupt nicht schlimm. Ich sag es Dir.

Du wolltest immer Abenteuer erleben. Und das hast Du! Nur so ganz anders, als Du es Dir hättest vorstellen können. Aber wenn Du 34 bist, dann weißt Du auch, dass das zum Abenteuer dazu gehört. Nicht zu wissen, wohin es führt, nur eine Ahnung, aber kein wirkliches Wissen zu haben. Aber hinterher, hinterher hast Du es, das Wissen. Darum, dass es bei Abenteuern um den Weg geht, um die Strecken, auf denen man gekrochen, geklettert, abgerutscht und geflogen ist. Um die Erinnerungen, die so kostbar sind, dass Du sie auf keinen Fall verlieren willst. Du weißt, dass es um die Menschen geht, die mit Dir dieses Abenteuer bestritten haben. Und dass es um Dich und Dein Herz geht. Das Herz eines Abenteurers ist stark und schwach, mutig und furchtsam, vorausschauend und spontan zu gleich. Ich wünsch Dir so sehr, dass Du genau hinschaust und dabei Dich erkennst. Und die Gewissheit in eben dieses Herz schreibst, dass ein Abenteurer nichts anderes kann als er selbst zu sein.

Ja, genau, Du selbst sein. Bis hierher ist es ein langer Weg und ich will Dir nichts vormachen: Du wirst viel weinen, große Verletzungen aushalten müssen, mit Dir und allem anderen hadern und Dir manchmal wünschen, Du könntest einfach aufgeben. Aber das ist keine Option und wird nie eine für Dich sein. Dein Herz ist, was es ist. Und so bist Du. Was Du bist. Die Zweifel darüber, ob Du wirklich reichst, die Frage, ob es genügt, wer und wie Du bist, sie werden keinen Platz mehr in Dir haben. Du wirst wissen, was es bedeutet, tatsächlich frei zu sein. Du kennst Deine Stärken, Deine Gaben, Deine Schwächen, Deine Eigenheiten. Und das ist Dein nächstes Abenteuer, in welches Du Dich mit all dem Elan stürzen wirst, mit dem Du Dein Leben lebst.

Und Du wirst nicht allein sein. Neben Dir geht Dein Mann, der Dich auf Händen trägt, Dich herausfordert, der hinschaut und Dich tatsächlich sieht. Der Dir jeden Tag sagt, wie schön er Dich findet und dass er Dich für genau die Person liebt, die Du bist. Weil er Dein Herz kennt. Und Du gehst neben ihm. Du liebst ihn mit allem, was Du aufbringen kannst, forderst ihn heraus, sagst ihm, dass Du ihn genau für die Person liebst, die er ist. Weil Du sein Herz kennst. Und auf der anderen Seite gehen Deine drei Kinder, die größten Wunder in Deinem Leben. Eigenständige Menschen, die Dir geholfen haben, Dich selbst zu erkennen und Frieden mit Dir zu schließen. Alle sind um Dich herum und Du mittendrin. Und manchmal stehst Du auch nur daneben. Und lächelst.

Liebe Caro,

auch mit 34 wirst Du Dich am meisten nach echter Freiheit sehnen. Das ist aber nicht schlimm, im Gegenteil! Es gehört zu Dir und lässt Dich mit aller Inbrunst an Gnade und Vergebung und Demut glauben. Es lässt Dich immer wieder das Richtige tun. Oder zumindest danach suchen. Es lässt Dich eigene und fremde Erwartungen hinterfragen. Und es macht Dich mutig, Deinen eigenen Weg zu gehen, wie uneben er auch manchmal erscheinen mag.

Aber weißt Du, was das Wichtigste ist? Deine Sehnsucht nach Freiheit wird dazu führen, dass Du sie tatsächlich findest. Jeden Tag, immer wieder neu. Weil Du ein neues Herz hast, eins, was glaubt und was vergibt. Eben das Herz eines echten Abenteurers.

theblogbook.eu | Ein Brief an mich selbst, zum 34. Geburtstag

Ein Brief an mich selbst. Ein Brief an Euch selbst. Was würde drin stehen?

Ich geh jetzt Geburtstagskuchen backen. Und essen.

Alles Liebe,

Eure Carolin

Das passt dazu...

23 Comments

  • Reply
    Selmin
    31. Mai 2017 at 18:36

    Ja toll, back Du jetzt mal in Seelenruhe Deinen Kuchen, ich flenn hier dann noch ’ne Runde vor mich hin…Hach Caro, Deine Texte berühr’n mich immer, das wollte ich Dir vor Deinem 34. noch gesagt haben…wunderschön geschrieben! In Hamburg gibt’s dann noch einen persönlichen Drücker!! Liebste Grüße, Selmin

    • Reply
      Carolin Schubert
      31. Mai 2017 at 18:54

      Siehste, das ist doch die richtige Aufteilung ;-). Tausend Dank für Deine lieben Worte und auf den Drücker freu ich mich schon sehr! Liebste Grüße nach Köln!

  • Reply
    Almut
    31. Mai 2017 at 19:58

    Ich liege hier auch neben meinen zwei Jungs und heule – hach, der Brief könnte von mir sein! Alles Liebe und Danke für deine Zeilen! Drücker

    • Reply
      Carolin Schubert
      31. Mai 2017 at 21:40

      Das heulen tut mir ein bisschen leid. Aber nur ein bisschen, weil es wie ein ziemlich gutes Heulen klingt 😉. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

  • Reply
    andrea
    31. Mai 2017 at 20:12

    Wunderschön, die Gedanken über dich! So schön, dein feines Gespür zu sehen! Ich wünsche dir einen schönen Geburtstag morgen und werde mir deine Gedanken zu Herzen nehmen. Am Sonntag ist nämlich meiner. Der 36. dann…
    Bussis Andrea

    • Reply
      Carolin Schubert
      31. Mai 2017 at 21:39

      Liebe Andrea, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Und schon mal alles Liebe für Dich!

  • Reply
    Ani Lorak
    31. Mai 2017 at 21:16

    Schöner Brief. Ich bin 10 Jahre älter und Hach.. .ähnlich könnte der Brief an mich sein. Ich würde Dir gern einen Kuchen backen. Geniesse Deine Reise und habe einen wunderbaren Tag!

    • Reply
      Carolin Schubert
      31. Mai 2017 at 21:38

      Den würde ich mich aller größter Freude essen! Vielen Dank!!

  • Reply
    Fee ist mein Name
    31. Mai 2017 at 21:31

    Ich weiß, man gratuliert nicht vorher, aber ich mache das trotzdem. Dazu dass du du bist…

    • Reply
      Carolin Schubert
      31. Mai 2017 at 21:38

      Fee, nach diesem Kommentar bedauere ich noch viel, viel mehr, dass wir uns immer noch nicht persönlich kennen gelernt haben! Es wird Zeit! <3

  • Reply
    Dana | hello danane
    31. Mai 2017 at 21:59

    Was für ein schöner Brief an dich. Was für tolle Worte. <3
    Ich sag jetzt einfach mal hipp hipp … und den Rest wünsche ich dir morgen. 🙂

    • Reply
      Carolin Schubert
      1. Juni 2017 at 6:22

      Vielen lieben Dank, Dana!!

  • Reply
    Tobia | craftaliciousme
    1. Juni 2017 at 8:30

    Herzlichen Glückwunsch liebe Caro. Ich wünsche dir das dein Herz immer mit dir spricht, deine Lieben dich lange begleiten und das Abenteuer den Weg zu dir finden. Und uns wünsche ich noch viele deiner berührenden Texte. Genieße deinen Tag und deinen Kuchen,
    Tobia

  • Reply
    Christine Kraus
    1. Juni 2017 at 9:59

    Liebe Caro, vielen Dank dass du deine Gedanken wieder mit ganz wunderbaren Worten mit uns geteilt hast. Ich wünsche dir ein neues Lebensjahr mit genau soviel Abenteuer und Freiheit, wie es dir guttut. Herzlichst Christine

    • Reply
      Carolin Schubert
      1. Juni 2017 at 19:57

      Liebe Christine, vielen lieben Dank für die guten Wünsche!

  • Reply
    Anita
    1. Juni 2017 at 12:32

    ich hab dich einfach lieb :-*

    • Reply
      Carolin Schubert
      1. Juni 2017 at 19:57

      Ohhhh, ich Dich auch! <3 :-*

  • Reply
    Wiebke
    1. Juni 2017 at 20:18

    Liebe Caro, Deine Zeile haben mir die Tränen in die Augen getrieben. Denn es ist alles so wahr und wahrhaftig was Du da schreibst. Danke dafür! Und auf ein glückliches neues Lebensjahr! Liebe Grüße von Wiebke

    • Reply
      Carolin Schubert
      2. Juni 2017 at 7:02

      Vielen lieben Dank, Wiebke, für Deine Zeilen!

  • Reply
    Steffi
    2. Juni 2017 at 9:15

    Was für ein wunderbarer Brief an dich selber! Und wie schön, dass in den letzten Jahren ein inniger Wunsch in Erfüllung gegangen ist und du mit deinem Mann und euren Kindern durch das Abenteuer Leben gehen darfst!
    Für das neue Lebensjahr wünsche ich dir alles Liebe und Gute, viel Glück, Zufriedenheit, bunte Momente, liebe Menschen an deiner Seite und gute Gesundheit!

    Lieber Gruß
    Steffi

    • Reply
      Carolin Schubert
      7. Juni 2017 at 8:30

      Liebe Steffi, ganz ganz lieben Dank für Deine lieben Worte!

  • Reply
    Steffi
    9. Juni 2017 at 11:14

    Liebe Caro,
    auch ich musste jetzt gerade mal schnell meine Tränen wegwischen. Allerding bringt das nicht viel, denn da kommen noch welche hinter her, immer wieder. Aber es sind schöne Tränen.
    Ich dachte erst, du schreibst über mich aber das zeigt mal wieder wie schön es sein kann, dieses Internet. Wenn sich jemand öffnet, in diesem Fall du, dann kann das ganz schnell unbekannterweise zusammen schweißen.
    Ich werde noch ein wenig nachfühlen, das Gefühl von deinem wunderschönen Brief.
    Das regt wirklich zum Denken an. Danke dafür.
    Gruß
    Steffi

    • Reply
      Carolin Schubert
      9. Juni 2017 at 17:14

      Liebe Steffi, ich freu mich sehr, dass Dich mein Text so berührt hat! Alles Liebe, Carolin

    Leave a Reply