the blogbook.
Nicht von der Stange

Neue Outfits für die Püppi

Letztes Jahr habe ich das Stylebook, welches ich über einen langen Zeitraum hier auf meinem Blog geführt hatte, ganz neu ins Leben gerufen. Leider ist es dann zunächst bei genau einem Beitrag geblieben, weil ich die letzten Monate nicht besonders viel zum Nähen gekommen bin, in Bezug auf Kleidung jedenfalls. Und irgendwie war ich auch genervt von den Stoffen, die sich hier in meinem Schrank so angesammelt hatten und all den Schnittmustern und Möglichkeiten, die dann am Ende doch alle irgendwie gleich sind und überhaupt. Ich hatte keine Lust mehr auf Altlasten und habe nochmal ordentlich entschlackt.

theblogbook.eu | stylebook no.2: 3 Outfits für die Püppi

theblogbook.eu | stylebook no.2: 3 Outfits für die Püppi

Seit ein paar Wochen habe ich nun also endlich wieder angefangen zu nähen, vor allem zunächst für meine Kinder. Denn natürlich sind sie wieder mal, quasi über Nacht, aus all ihren Sachen heraus gewachsen (was nicht stimmt, aber das ahnt Ihr wohl… Ich Rabenmutter habe nur nicht rechtzeitig für Ersatz gesorgt! Aber verratet es keinem…) und ich hatte ja schon auf meiner Winter-bucket-list Nähen als wichtigen Punkt notiert. Und so dachte ich mir, kommen auch mal ein paar Kinder-Outfits auf den Blog (die nicht zwingend selbst genäht sein müssen, aber meistens sind sie es wohl schon; zumindest die meiner Töchter).

theblogbook.eu | stylebook no.2: 3 Outfits für die Püppi

theblogbook.eu | stylebook no.2: 3 Outfits für die Püppi

Wo ich meine Mädels vor zwei, drei Jahren noch regelmäßig zu Fotoshootings überreden konnte, muss heute zwar der Küchenboden herhalten. Aber Flatlays sind ja gerade hoch im Kurs und auch, wenn ich in der Eile passende Accessoires vergessen habe (der Akku meiner Kamera hat wie wild geblinkt und ich besitze keinen Ersatzakku…), mag ich sowohl den Boden als auch das Licht. Und letztlich kann man sich diese Outfits doch dann wieder perfekt weiter pinnen, denn: das sind übrigens meine liebsten Boards bei pinterest; die, auf denen ich Inspirationen für Kinder-Outfits sammle. Es gibt natürlich weitaus wichtigere Dinge als Kleidung, aber ich finde es so entspannend, mir zu überlegen, wie ich die einzelnen Teile im Schrank miteinander immer wieder neu kombinieren kann.

theblogbook.eu | stylebook no.2: 3 Outfits für die Püppi

Ihr merkt schon: heute gibt es zu diesem Thema nicht viel Text, mehr so eine Art Gedankenschnipselei. Aber das muss auch mal sein…

Habt einen schönen Mittwoch!

Carolin


Outfit 1: grau Strickjacke von Hessnatur, lila Strumpfhose von Tchibo, Chelsea Boots von Kavat, das Kleid ist selbst genäht (Schnittmuster von hier, Stoff von hier)

Outfit 2: schmale Jeans von H&M, Schuhe von Kavat, das Shirt ist selbst genäht (Schnitt aus der Ottobre, Stoff von hier)

Outfit 3: geringelte Strumpfhose von Jako-o, Ballerinas von Kavat, das Kleid ist selbst genäht (Schnittmuster aus der Ottobre, Stoff von hier)

Das passt dazu...

2 Comments

  • Reply
    Steffi/herzekleid
    2. Februar 2017 at 8:53

    Richtig schöne Outfits, finde ich, die mir auch an meiner Tochter sehr gefallen würden! 🙂
    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Reply
      Carolin Schubert
      2. Februar 2017 at 9:13

      Das freut mich sehr, vielen Dank!

    Leave a Reply