the blogbook.
Nicht von der Stange

Basic Kleid aus French Terry

Momentan komme ich leider so überhaupt nicht zum Nähen, das finde ich richtig schade. Es gibt so einiges, was ich gern in meinem Kleiderschrank hätte und mir auf alle Fälle selbst nähen kann. Aber es mangelt einfach an Zeit, denn der große Umzug rückt immer näher und damit habe ich mir auch ein Kaufverbot neuer Stoffe auferlegt, denn was man nicht hat, muss man auch nicht verpacken ;-).

Ich habe es in dieser Rubrik ja immer mal wieder erzählt: ich bin ein großer Freund von Basic-Teilen, schlichten, grafischen Mustern oder einfach auch nur Uni. Es ist irgendwie merkwürdig: Muster ziehen mich total an, sie inspirieren mich, ich arbeite auch mit ihnen. Aber wenn es um meine eigene Garderobe geht, dann habe ich es am liebsten total simpel. Aus diesem Grund wollte ich mir schon ewig ein paar Sweatkleider nähen, die sich perfekt für die kalten Jahreszeiten eignen. Ich mag den sportlichen Style ja eh total und kombinierfreudig sind solche Kleider allemal, außerdem eine nette Abwechslung zum klassischen Hoodie (obwohl es mir an denen auch mangelt).

Leider bin ich bisher nicht besonders weit mit meinem Vorhaben gekommen – ist das nicht ärgerlich? Noch während ich das schreibe, juckt es mich eigentlich in den Fingern, den Computer auszuschalten und sofort an meine Maschinen zu rennen ;-). Immerhin ein Exemplar habe ich geschafft. Für lillestoff habe ich einen Stoff vernäht, der sie Bezeichnung Soft touch trägt und ein ganz spannendes Material ist. Außen zeigt er eine Struktur mit kleinen Schlaufen – es erinnert ein wenig an Microfaser oder Frottee – die Innenseite ist ganz glatt. Insgesamt trägt sich der Stoff sehr weich und gut auf der Haut, er fällt auch schön in Form.

Genäht habe ich mir also ein schlichtes Kleid mit Eingrifftaschen und einer Teilungsnaht in Taillenhöhe. Nach unten fällt das Kleid ganz leicht ausgestellt, ich bin mir noch etwas unschlüssig, ob  ich Varianten, die entweder gerade fallen oder etwas „ballongig“ mit abschließendem Saum, lieber mag. Man könnte sagen: die Jury berät noch.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Donnerstag,
Eure Carolin

Dieser Post enthält Werbung.*

Schnitt: Frau Fannie von schnittreif

Stoff: Soft touch grau meliert, erscheint demnächst bei lillestoff*

Schal: pieces

Mütze: The North Face

Jacke: O’Neill

Schuhe: Kavat

verlinkt bei RUMS

Das passt dazu...

16 Comments

  • Reply
    Steffi
    14. Januar 2016 at 13:49

    Auch ich bin großer Basic-Freund. Da ich eh immer Tücher trage geben die dann oft den nötigen Farbklecks. Deine FrauFannie gefällt mir sehr gut! Welcher Schnitt dir besser gefällt, ist natürlich dir und der Jury überlassen – gut stehen tut dir das Ausgestellte hier auf jeden Fall! Der kleine Blau-Touch ist auch super. 🙂

    Lieber Gruß
    Steffi

  • Reply
    sandra
    14. Januar 2016 at 15:47

    Sooooo tolle Bilder 💖 Das gesamte Outfit steht dir ausgezeichnet 😘

  • Reply
    Kaschme
    14. Januar 2016 at 17:58

    Ich bin eine großer Fan von dem Frau Fanni Schnittmuster und nähe meine Kleider auch am liebsten schlicht in uni.
    Deine Frau Fanni sieht einfach klasse aus, naja eigentlich das gesamte Outfit…bist ebend ne Hübsche!!!
    Auf den neuen Stoff bin ich schon ganz gespannt und warte sehnsüchtig drauf :-))
    Habe im Netz schon einiges Genähtes bewundert.
    GLG Katrin

    • Reply
      Carolin Schubert
      18. Januar 2016 at 8:02

      Na, da werd ich fast ein bisschen verlegen – danke! Der Stoff ist wirklich klasse und kommt ja noch in einigen anderen Farben – das lohnt sich auf jeden Fall!

  • Reply
    Janine
    14. Januar 2016 at 19:46

    Wunderschöne Bilder hast du da wieder gezaubert. Und das Kleid steht dir auch ganz toll. Ich bin vor einiger Zeit auf deinen Blog gestoßen und finde ihn und deine Texte ganz toll. Liebe Grüße Janine

    • Reply
      Carolin Schubert
      18. Januar 2016 at 8:02

      Das freut mich ungemein zu hören – herzlich Willkommen hier!

  • Reply
    HenriettePuschenschmidt
    14. Januar 2016 at 21:26

    Moin!

    Ich reihe mich mal mit ein! Die Bilder sind so schön geworden! Tolles Winterkleid und der Schal ist auch so hübsch!

    LG Ann Christin

    • Reply
      Carolin Schubert
      18. Januar 2016 at 8:03

      Vielen Dank! Ja, der Schal war so ein klassisches Sale-Schnäppchen, weil ich unterwegs war und meinen vergessen hatte. Ich lieb ihn auch :-).

  • Reply
    Kathi's Nähwelt
    14. Januar 2016 at 21:41

    Äußerst spannend. Danke für die Beschreibung. Ich konnte mir unter soft Touch gar nichts vorstellen. Das Kleid sieht super aus. Steht dir wunderbar.
    Ich wünsche dir, dass du bald wieder mehr zum nähen kommst.

    • Reply
      Carolin Schubert
      18. Januar 2016 at 8:03

      Hihi, danke! Das wird schon wieder, irgendwann ist man ja dann auch umgezogen :-p.

  • Reply
    Ani Lorak
    15. Januar 2016 at 8:01

    Mir gefällt 'Frau Fannie" sehr an Dir. Gefällt mir. Hier wartet noch grüner Sweat darauf vernäht zu werden, auch als Frau Fannie… Ich werde das mal angehen.

    • Reply
      Carolin Schubert
      18. Januar 2016 at 8:03

      ich glaube, mein letztes Kleid nach diesem Schnitt war das auch nicht.

  • Reply
    Stange and ich
    15. Januar 2016 at 16:49

    Frau Fannie ist Dir super gelungen, jetzt juckt es mich in den Fingern….. Ich glaube ich hüpfe gleich rüber und besorge mir Frau Fannie.
    Liebe Grüße
    Antje

  • Leave a Reply