the blogbook.
Das Leben eben Mahlzeit

Orangenkuchen, der ein bisschen nach Winter aussieht, aber eindeutig zum Herbst passt

Am Wochenende hatten wir Besuch – mein Bruder und seine Frau waren hier – und wenn Gäste da sind, packt mich ja in der Regel der Hausfrauengeist beim Schopfe. Also haben Herr S. und ich schnell was gebacken. Okay, er hat gebacken und den Kuchen dekoriert, ich habe Fotos gemacht. Das nennt man Team-Arbeit at its best!

Ohne Mist, ich komme in die Küche, um zu schauen, was noch zu tun sei und da steht er da, der Kuchen, mit Puderzucker und Kakao bestäubt und auf einem alten Holzbrett angerichtet. (Zum alten Holzbrett gibt es ganz bald noch was zu sagen, da dürft Ihr Euch auf was ganz, ganz Feines freuen!) Ist der Mann nicht ein toller? Echt jetzt!

Ich habe also mal schnell die Kamera gezückt und ein, zwei Fotos geschossen. Ich gebe zu, ein bisschen erinnert das ganze Ensemble an Winter und/oder Weihnachten. Aber soll ich Euch was sagen? An diesem 14. Oktober bin ich im nassesten Schneetreiben mit dem Fahrrad – OHNE Regenhose – unterwegs gewesen. Das passt also alles ganz prima zusammen!

Und wenn Ihr jetzt Hunger habt, dann klickt Ihr HIER – bei Lecker gibt es nämlich das Rezept dazu.

Habt es noch gemütlich heute,

Eure Carolin

Das passt dazu...

2 Comments

  • Reply
    LieseLotteFriedrich
    14. Oktober 2015 at 17:43

    Was haben wir für ein Glück mit unseren Männern 🙂 Backen kann meiner auch perfekt…und zu meiner Faszination auch noch ohne Rezept!!Und wird immer superlecker!!..ich bin mehr so für mich an Rezepten langhangeln,gerne verändern.,aber zumindest so ein grober Anhaltspunkt…deshalb werde ich mir das Rezept mal angucken!!
    Liebe Grüße Tanja

  • Reply
    Marie
    16. Oktober 2015 at 17:24

    Ooooh, das sieht lecker aus! Davon würd ich jetzt auch ein Stück nehmen. Könnte mein Mann doch auch backen *lach*
    Liebe Grüße, Marie

  • Leave a Reply