the blogbook.
Nicht von der Stange

Lieblingsäpfel

Den ganzen Tag wollte ich einen Text schreiben, für meinen Blog. Aber die Wörter stellen sich irgendwie quer, die Gedanken auch. Zeige ich halt Bilder – pöh!
Ich weiß nicht, was das mit Äpfeln ist, aber sie sind ein Alltime-Design-Favorite. Und ich kann das absolut verstehen! Vielleicht, weil ein Apfel so eine herrlich ästhetische Sache ist? Die organische Form, wunderschöne Blüten, ein beinahe floral anmutender Querschnitt… 
*Werbung*

Wenn Ihr jedenfalls auch so auf Äpfel steht, dann empfehle ich dem nähenden Volk da draußen, sich ab Samstag mit dem apple-Jersey von enemenemeins einzudecken. Mal abgesehen von der gewohnt mehr als gekonnten grafischen Umsetzung sind es die Farben, die mich so richtig, richtig begeistern. Das perfekte blau zum perfekten rot zum perfekten gelb. Wirkt ein bisschen retro, aber vor allem ist es für mich der Inbegriff skandinavischen Stoffdesigns.

Ich habe mir den Stoff unter den Nagel gerissen und ein Bronte-Shirt draus genäht. Aber ich brauch auch noch ein kurzes Basicshirt mit eingefasstem Saum an Hals und Ärmeln und unbedingt was für die Mädchen. Hier werde ich wohl meinen Grundsätzen untreu werden und einen Hamsterkauf tätigen müssen…

Der Bronte-Schnitt erlebt ja gerade einen regelrechten Boom. Kann ich auch verstehen, denn er ist schnell genäht und erweckt mit einfachen Mitteln einen besonderen Look. Er ist nicht ganz 100% bis zum Ende ausgearbeitet, wie man auch auf den Fotos erkennen kann (unter den Achseln wirft er Falten, wo ich definitiv keine haben möchte). Trotzdem bereue ich den Kauf des Schnittes keinesfalls! 
Noch ein Wort zu meinem Gesamtoutfit. Diesmal habe ich mich etwas weg vom Streetstyle bewegt, etwas femininer und dabei trotzdem einen sportlichen Hauch. Den Rock habe ich schon mal gezeigt und zwar hier (damals hatte ich mir lustigerweise auch ein Bronte-Shirt aus einem von Pamelas Stoffen genäht). Ich mag ihn sehr gern, aber hatte ihn seit damals kein einziges Mal mehr an. Irgendwie fehlte mir immer die rechte Inspiration. Aber mit dem Shirt konnte ich ihn definitiv wieder etwas rehabilitieren. Den Rock meine ich.
Siehste, sind doch noch ein paar Worte heraus gekommen. Dann hoffe ich mal, dass es morgen wieder rund läuft in meinem Sprachzentrum.
Den Jersey bekommt Ihr ab Samstag bei lillestoff.
Den Schnitt bekommt Ihr hier: Jennifer Lauren Vintage
Meine Stiefel sind von FlipFlop und die Location ist die St.Pauli-Matthäus-Kirche in Braunschweig
verlinkt bei RUMS

Das passt dazu...

5 Comments

  • Reply
    Vera
    12. März 2015 at 18:35

    Schick, sowohl das Shirt, als auch der Rock! Ich habe ja schon einige Brontes gesehen, Deiner ist ganz vorn bei meinen Favoriten dabei 😉

    LG aus BaWü,
    Vera

  • Reply
    Katrin Jordan
    12. März 2015 at 20:56

    Echt toll geworden! Würde ich auch sofort nehmen.
    Ganz lieben Gruß
    Kati

  • Reply
    Strickprinzessin Stuff
    13. März 2015 at 6:09

    Oh ist der Stoff schön und das Shirt und die Bilder :).
    lG Melanie

  • Reply
    Pamela {enemenemeins}
    19. März 2015 at 10:39

    Seufz. Der Rock muss wirklich mehr von dir getragen werden, der ist nämlich wunderschön und passt ganz hervorragend zum Shirt. Gefällt mir alles wieder ausgesprochen gut!

    Liebe Grüße
    Pamela

    • Reply
      Carolin Schubert
      19. März 2015 at 10:54

      :-p Ich arbeite ja dran. Mach mal noch mehr solche Designs. Das heißt mehr Shirts für mich und mehr Rock tragen *haha* :-*

    Leave a Reply