the blogbook.
Familie

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Nun ist es also so weit: mein Erstgeborener ist ein Schulkind! Wie konnte das nur so schnell gehen, sechs Jahre wie im Flug vorbei ziehen? Manchmal kommt es mir doch wie gestern vor, als sich der kleine Mann – vier Wochen zu früh und irgendwie so unerwartet – auf den Weg in diese Welt gemacht hat!

So winzig kleine Hände können mittlerweile schreiben lernen und so mini, mini, mini kleine Füße gehen nun selbständig durch das Abenteuer Schule! (mini und winzig meine ich wörtlich! der Prinz war gerade mal 47 cm groß und 2400g schwer…) Das macht mich wehmütig und glücklich gleichermaßen. Wehmütig, weil mein Baby wirklich keins mehr ist, sondern ein cleverer, „großer“ Junge, der bereits seinen Namen schreibt, bis 100 zählt,  manchmal auch mir die Welt erklärt (anstatt anders herum) und der sich endlich seine Lieblingsbücher selbst vorlesen können möchte. Und eben genau diese Dinge machen mich auch glücklich, weil ich stolz auf meinen Sohn bin; stolz, glücklich und dankbar für alles, was in ihm liegt und was er in dieser Welt noch entdecken und bewegen kann.

Am Samstag gab es also den ganz offiziellen Startschuss in das neue Lebensabenteuer. Bis Freitagabend haben wir vorbereitet, dekoriert und geplant, um dann ein wunderschönes, aufregendes und fröhliches Fest miteinander zu feiern. Bis wenige Tage vorher wusste ich eigentlich nicht, wie wir das alles stemmen sollten. Und gestern Abend konnte ich dann mit meinem Mann zusammen feststellen: es war ein Fest, wie es besser nicht hätte sein können! Einige von Euch haben zwischendrin mal nachgefragt, wie es denn so aussieht, ob wir mittlerweile – wie ich es hier ja mal erzählt hatte – umgezogen sind. Nein, sind wir nicht und auch sonst waren die letzten Wochen und Monate mehr als schwer. Gestern war ich aber das erste Mal seit wirklich langer Zeit zutiefst glücklich. Weil es für mich ein Wunder war, dass der Prinz reicht beschenkt wurde: an Aufmerksamkeit, Liebe, Anerkennung, Geschenken und Leuten, die sich mit ihm zusammen gefreut haben. Und ich bin von Herzen dankbar für die Kreativität in unserer Familie, so dass wir mit wenigen Mittel eine richtig tolle Atmosphäre zaubern konnten. 

Sehr nachdenkliche Töne heute, ich weiß, aber das liegt wohl in der Natur der Sache. Ich find das nicht schlimm, im Gegenteil. Das Bewusstmachen von dem, was das Leben uns lehrt, von dem, was wir haben und was wir unerwartet geschenkt bekommen, macht uns innerlich reicher und aufmerksamer. Und kann einen tiefen Frieden verursachen, wo man ihn am wenigstens erwartet hat.
Mein kleiner Superheld hat heute seinen ersten Schultag gemeistert: mit Überraschungsbrotdoseninhalt, Stundenplan, einer Tischnachbarin, den ersten Hausaufgaben und allem, was dazu gehört. Superhelden brauchen nicht immer nur Muckis in den Armen, sie haben vor allem was im Köpfchen!
Und echte Superhelden haben richtig gute Kumpels, die einem zur Seite stehen, wenn das Leben so aufregend wird wie an so einem wichtigen Tag!
Ich wünsche allen kleinen Superhelden, die diesen Sommer das gleiche Abenteuer begonnen haben, einen aufregenden und tollen Schulstart, nette und verständnisvolle Lehrer, gute Freunde und Durchhaltevermögen, wenn es mal nicht so richtig rund läuft. 
Alles Liebe,
Eure Carolin
P.S.: Ich wurde ja schon etwas ungehalten gefragt ;-).: morgen gibt es dann die Gewinnerbekanntgabe der Dankeschön-Verlosung. Wie Ihr seht, war ich beschäftigt…

Das passt dazu...

12 Comments

  • Reply
    Annika
    15. September 2014 at 13:23

    Voll süß. Diese Zahnlücken! Einfach wunderbar!
    Ich wünsch euch weiterhin viel Kraft und dass das Leben wieder so wird wie es sein soll!

  • Reply
    brandmaedchen
    15. September 2014 at 13:29

    Hallo Carolin,

    alles Liebe für Dein Schulkind und es ist schön zu lesen, dass Ihr einen so tollen Start in den neuen Lebensabschnitt hattet!
    Die Schultüte ist prima geworden und super, dass Ihr Euch für den Ergobag entschieden habt. 😉

    Lieben Gruß
    von Daniela

  • Reply
    LuLu
    15. September 2014 at 13:45

    Liebe Carolin,
    danke für die tollen Worte, als ob ich meine Gedanken lese (nur das ich die nicht so gut niederschreiben kann). Mein "großer" ist jetzt seit 2 Wochen Schulkind und ich bin immer noch zwischen Traurer und Glück gerissen. Loslassen fällt schwer. Aber auff die neuen Abenteuer freue ich mich doch schon sehr. Und wünsche deinem Sohn, genau wie meinem, einen nicht zu steinigen neuen Weg.
    Liebe Grüße Lee

  • Reply
    19nullsieben
    15. September 2014 at 14:17

    Ich bin sehr berührt von deinen Worten! Alles Liebe, Selina

  • Reply
    Sabrina
    15. September 2014 at 14:18

    Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich riesig für Euch. Meine Tochter ist heut ein den Kindergarten gekommen. Ich weiß noch wie gestern, als sie mir die Maus auf den Bauch gelegt hat und wie zornig sie geschrien hat, weil Sie aus der kuscheligen Höhle ausziehen musst 😉 Genieße jeden Augenblick! 🙂

  • Reply
    Sandra K.
    15. September 2014 at 15:08

    Glückwunsch liebe Caro. Familie ist doch wirklich das wichtigste im Leben ♥
    Liebe Grüße
    Sandra

  • Reply
    Prülla
    15. September 2014 at 19:07

    Oh man! Schööööne Worte,die bewusst machen,wie gut wir (ich) es habe(n). Nächstes Jahr sind wir dran…und wie du sagst,wo ist die Zeit hin?!? Deine Kids sehen superglücklich aus. Und das Bild mit allen Dreien ist der Brüller!! Viel Spaß dem Schulkind. Liebe Grüße Danie

  • Reply
    I♥JoJuJanna
    16. September 2014 at 7:35

    Wie schön! Ich wünsche Deinem Schulanfänger alles alles Gute und viel Freude in der Schule!
    Bei mir geht jetzt schon der Zweite zur Schule! Wahnsinn!
    ♥lich, Carmen

  • Reply
    JANuAry trifft JuNE
    16. September 2014 at 7:40

    Sehr schön geschrieben! Und so tolle Fotos! 🙂
    Ich erinnere mich noch sehr gut an all die Emotionen, als vor 4 Jahren mein Sohn zur Schule kam… Sehr aufregende Zeit! Ich wünsche euch viel Freude und Spaß!
    Liebe Grüße
    Jana

  • Reply
    nic [luzia pimpinella]
    16. September 2014 at 10:35

    wie aufregend! herzlichen glückwunsch zum schulstart! <3

    liebe grüße
    nic

  • Reply
    Katharina
    19. September 2014 at 8:03

    Ich kann Deine Gefühlswelt gut verstehen. Seit Dienstag ist mein Sohn nun auch ein Schulkind. Der Kindergarten ist vorbei. Faszinierend wie unterschiedlich sich die drei ihren jeweiligen Aufgaben stellen. Momentan ist noch sehr viel Begleitung gefragt. Diese Zeit im Jahr ist wirklich immer ein Umbruch.
    Schön, daß ihr trotz Widrigkeiten so ein tolles Fest hattet! Ich drück die Daumen, daß das Leben in ruhigere Fahrwasser gelangt.
    LG
    Katharina

  • Reply
    Susn (raxn)
    1. Oktober 2014 at 9:15

    So ein wunderschöner Post! Danke fur all die persönlichen Worte und deine Bilder von diesen Herzmomenten! Meine ältedte Tochter wurde vor zwei Wochen eingeschult. Ich kann deine Zeilen total nachfühlen…
    Liebe Grüße Susn

  • Leave a Reply