the blogbook.
Das Leben eben Mahlzeit

Summer taste: homemade LEMONade

Ich habe heute irgendwo gelesen, dass es sich in manchen Gegenden bereits nach Herbst anfühlen soll – ist das bei Euch etwa auch so? Dann habe ich hoffentlich etwas für Euch, was den Sommer zurück holen kann – oder ihn zumindest in ein Glas füllt ;-). Während ich hier nämlich der etwas undankbaren Aufgabe nachgehe, meinen Computer aufzuräumen, habe ich die Fotos für eine super leckere und erfrischende Zitronenlimonade gefunden, die ich während unserer paar Urlaubstage im Juli gemacht habe.

Was Ihr dafür braucht, ist gar nicht viel:



ein großes Gefäß (das auf dem Foto umfasste 5 Liter)
6-8 unbehandelte Zitronen
Vollrohrzucker
Minze
eiskaltes Wasser
Eiswürfel

1-2 Zitronen presst Ihr aus, die restlichen Zitronen schneidet Ihr in Schreiben und gebt nun beides in das Gefäß. 1-2 gehäufte Esslöffel Zucker dazu geben. Nun das Gefäß mit Wasser auffüllen – Achtung: Platz lassen für die Eiswürfel ;-). Minzeblätter dazu geben und das alles gut umrühren. Jetzt lasst Ihr das Ganze etwas ziehen und schmeckt anschließend ab, ob Euch die Limonade zitronig und süß genug ist. Zum Schluss Eiswürfel dazu geben.

Kleiner Tipp: da man die Zitronen im Wesentlichen als Scheiben in das Gefäß gibt, kann man dieses, wenn der Durst sehr groß ist, auch einfach noch mal auffüllen. 🙂

Ich hoffe, Euch schmeckt’s!
Eure Carolin

Das passt dazu...

2 Comments

  • Reply
    Pamela {enemenemeins}
    12. August 2014 at 13:54

    Im Weckglas? Ja bist du des Wahnsinns?

    Nur Quatsch… das sieht superlecker aus!

    Liebste Grüße
    Pamela

    • Reply
      Carolin Schubert
      12. August 2014 at 14:02

      Hahahahaha, das war tatsächlich das einzige Gefäß, was groß genug war 😀 – aber über Nacht würde ich es nicht stehen lassen 😛 :-*

    Leave a Reply